Wer und Was ist BELO?
Über 80 Jahre alt und trotzdem jung geblieben!
ein Familienbetrieb mit viel Tradition und Geschichte

Im Jahre 1926 wurden die Grundsteine des heutigen Betriebes „BELO“ von Bernhard Lorenzen gelegt, indem er seinen Betrieb von Struckum nach Bredstedt in die Lornsenstraße umsiedelte.
Im Husumer Landrat wurde der Betrieb als „Handel mit Raufutter, Düngemittel, Getreide und Kartoffeln“ eingetragen. Der eigentliche Betrieb bestand zur damaligen Zeit aus 7 Milchkühen, Jung- und Federvieh und der eigenen Landwirtschaft mit Getreide.

1944 bekam der Hof von Bernhard Lorenzen einen eigenen Gleisanschluss für Eisenbahnwagons verlegt, womit die Kohleversorgung für die Umgebung um Bredstedt
gesichert war.

1948 kehrte Sönke Peter Lorenzen aus russischer Kriegsgefangenschaft heim und trat in den elterlichen Betrieb ein.

1949 wurde das erste Bürogebäude gebaut mit einer 20 to. Brückenwaage. Mittlerweile setzte die Familie Lorenzen nicht mehr auf Landwirtschaft, sondern legte die Schwerpunkte auf das Pressen von Stroh und Verkauf dessen an die Papierfabriken in der Umgebung. Des Weiteren versuchte man die temporäre Kohleknappheit zu umgehen, indem man sich auf die Gewinnung und den Verkauf von heimischem Torf aus dem Silleruper Moor umorientierte. Außerdem wurde der Fahrzeugbestand der Familie Lorenzen um einen Unimog mit Spritzgerät aufgestockt, der wegen seiner Einzigartigkeit ein enorm großes Einsatzgebiet hatte.(bis weit in die Lüneburger Heide hinein)

1951 25 Jähriges Firmenjubiläum

1953 baute die Familie Mathiessen eine Asphaltmischmaschine auf dem Firmengelände der heutigen Firma BELO. Zu dieser Zeit begann der Vertrieb von Diesel und Schmierstoffe, die man auch heute noch von der Firma BELO beziehen kann.

1954 übernahm Sönke Peter Lorenzen die ortsansässige Firma. „Progas Flaschengas-Spedition“

1955 erhielt der Heizölvertrieb Einzug in den Betrieb Bernhard Lorenzen und Sohn.

1957 baute die Familie Lorenzen aufgrund der vermehrten Nachfrage nach dem flüssigen Brennstoff ein Heizöllager mit einem Fassungsvermögen 50.000 Liter.

1964 wurde das Heizöllager auf 150.000 Liter aufgestockt.

1969 entstand der heutige Firmenname BELO. Die anfängliche Abkürzung der Firmenmitarbeiter von „BErnhard LOrenzen und Sohn“ wurde von Sönke Peter Lorenzen und mit Hilfe eines hiesigen Malers zum heutigen Symbol und Wappen der Firma BELO weiterentwickelt, das bis heute noch als Briefkopf genutzt wird.

1975 ersetzte ein Verkaufsraum für Autozubehör und Werkzeuge  einen Teilbereich des früheren Kohlenlagers. Außerdem wurde ein Diesellager neu gebaut, um die Kraftstoffbedürfnisse der umliegenden landwirtschaftlichen Betriebe zu befriedigen.

1976 50 Jähriges Firmenjubiläum

1978 stieg Sönke Peter Lorenzen’s Sohn Bernhard Lorenzen in den Familienbetrieb ein. Fortan wurde ein ständiger räumlicher Ausbau mit Kfz-Ersatzteilen angestrebt und der Bau eines großen Flüssiggaslagers mit Tankwagenumschlag und Flaschenabfüllanlage in Angriff genommen.

1983 übernahm Bernhard Lorenzen den elterlichen Betrieb BELO als Alleininhaber und Verdoppelte zunächst die Ladenverkaufsfläche.

1985 wurden neue Büroräume im Ladenbereich gebaut um die Flut der anfallenden Akten bewältigen zu können.

1987 zerstörte ein verheerender Brand die kompletten Verkaufs- und Büroräume. Damit der Ersatzteilhandel in dieser Zeit weitergehen konnte, verlagerte man  den eingeschränkten Verkauf für 4 Monate in die Eisenbahnstraße. Während dem Wiederaufbau der Verkaufs- und Büroräume wurde eine Kfz-Meisterwerkstatt miteingerichtet.

1988 übernahm die Firma BELO das AGA-Lager für technische Gase, um die benötigten weiterentwickelten Gasen liefern zu können.

1991 wurde der Fachmarkt für Autozubehör, Kfz-Ersatzteile und Werkzeuge nochmals erweitert.

1992 wurde die große Halle für Fahrzeuge, Kfz-Meisterwerkstatt und das umfangreiche Warenlager errichtet und eingeweiht.

1993 baute man den ehemaligen Kohleschuppen zu einem Teilelager um.

2001 75 jähriges Firmenjubiläum

2005 eröffnete die Firma BELO die erste und einzige Autogastankstelle in Bredstedt und Umgebung.

2006 fängt Sönke Peter Lorenzen in den elterlichen Betrieb zu arbeiten an, um sich innovativ in das Geschehen der Firma BELO einbringen zu können. Zu dieser Zeit eröffnete die betriebseigene Tankstelle, an der man rund um die Uhr bargeldlos und kostengünstig Diesel und Biodiesel tanken kann.

Eine lange Geschichte die noch lange kein Ende gefunden hat…….

Bernhard Lorenzen & Sohn GmbH & Co. KG • Lornsenstraße 14-18 • 25821 Bredstedt
Kontakt: Telefon & Whatsapp unter 0 46 71 / 20 55 oder Email info@belo.de

IHR FREUNDLICHER FACHMARKT IN BREDSTEDT • NORDFRIESLAND